Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Ortsvereins Ballenstedt-Falkenstein/Harz. Auf unserer Homepage können Sie sich über den Ortsverein und seine politische Arbeit informieren sowie Kontakt zu uns aufnehmen. Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch!
Veröffentlicht: 26.09.2014 unter SPD Harz

Was passiert nach dem 31.12.2015 mit Adolf Hitlers “Mein Kampf”? Mythos – Müll – gefährlich oder lehrreich?

Der Arbeitskreis Rechtsextremismus des SPD-Landesverbandes Sachsen-Anhalt veranstaltete am Mittwoch, 3. September im Gleimhaus Halberstadt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Folgen des Wegfalls der Urheberrechte an dem Buch Adolf Hitlers „Mein Kampf“ – gefährlich oder lehrreich?“ Mit dem Auslaufen der Urheberrechte des Freistaates Bayern steht dann einem kommerziellen Nachdruck nichts mehr im Wege. Es stellen sich nicht nur um rechtliche Fragen, sondern vor allem geht es auch um gesellschaftliche Verantwortung, Aufklärung und Geschichtskultur. Kann und soll das Machwerk verboten werden? Soll eine quellenkritische kommentierte Ausgabe zukünftig über das Machwerk und fremdenfeindliches, antisemitisches Gedankengut aufklären? Welcher Weg ist von Vernunft und Weitsicht geprägt?

Der Teilnehmerkreis und das interessierte Publikum führte sachlich gut fundierte Diskussion. Wesentliche Grundlage, Antworten und Anregungen gaben: Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig (Professur für Politikwissenschaft an der Universität Passau), sie hat die Texte analysiert und stellte ihren Studienkommentar vor, Stephan Joachim Kramer (Generalsekretär a. D. des Zentralrats der Juden), Prof. Dr. Angela Kolb (Justizministerin des Landes Sachsen-Anhalt), Andreas Hueck (Künstlerischer Leiter des Theaters Poetenpack Potsdam) sowie die SPD-Landtagsmitglieder Holger Hövelmann, für den Arbeitskreis Rechtsextremismus und Landtagsvizepräsident Gerhard Miesterfeld.

Angereichert wurde der Abend durch einen kleinen Film zu Georg Taboris Farce “Mein Kampf” und Reaktionen von Schülern. Nach zwei Stunden konzentrierter Information wurden die Gespräche in lockerer Runde fortgesetzt.

Quelle: SPD Harz (Kurt Neumann)

Veröffentlicht: 25.09.2014 unter SPD Sachsen-Anhalt

Landtag beschließt Gaststättengesetz – Keine Erschwerung der Vereinsarbeit

 

mormann 150x200In der heutigen Sitzung hat der Landtag das neue Gaststättengesetz für das Land Sachsen-Anhalt beschlossen. Die im ursprünglichen Gesetzentwurf der Landesregierung enthaltenen Auflagen für Vereine und Gesellschaften – insbesondere das Vorhalten eines Mitgliederverzeichnisses – finden sich im heute beschlossenem Gesetz nicht wieder. „Der heutige Beschluss dieses Gesetzes ist eine wichtige Entscheidung im Sinne der vielen Ehrenamtlichen in unserem Land“, erklärt dazu Ronald Mormann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. „Das Gesetz unterstreicht nun im Vergleich zu vorherigen Entwürfen aus dem Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium die Bedeutung von Vereinen für das gesellschaftliche Miteinander gerade im ländlichen Raum.“

Weiterlesen…

Veröffentlicht: 25.09.2014 unter SPD Sachsen-Anhalt

Rentenpaket und Mindestlohn sind wichtige Bausteine für mehr soziale Gerechtigkeit

loeskrug-moellerGabriele Lösekrug-MöllerHeute war Gabriele Lösekrug-Möller, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zu Gast in der SPD-Landtagsfraktion, um über das Rentenpaket und den Mindestlohn als wichtige Projekte des Ministeriums und der SPD in der Großen Koalition zu berichten. Dabei lobte sie das Rentenpaket als wichtigste Leistungsverbesserung in der gesetzlichen Rentenversicherung seit vielen Jahren. „Insbesondere die Rente nach 45 Beitragsjahren hilft, soziale Härten für Menschen zu vermeiden, die nach Jahrzehnten harter Arbeit nicht mehr konnten und mit teils deutlichen Abschlägen vorzeitig aus dem Erwerbsleben ausscheiden mussten“, so Lösekrug-Möller. „Damit wird das Rentensystem an dieser Stelle wieder ausbalanciert.“

Weiterlesen…

Veröffentlicht: 10.09.2014 unter SPD Harz

Was psssiert nach dem 31.12.2015 mit Adolf Hitlers “Mein Kampf”? Mythos – Müll – gefährlich oder lehrreich?

Der Arbeitskreis Rechtsextremismus des SPD-Landesverbandes Sachsen-Anhalt veranstaltete am Mittwoch, 3. September im Gleimhaus Halberstadt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Folgen des Wegfalls der Urheberrechte an dem Buch Adolf Hitlers „Mein Kampf“ – gefährlich oder lehrreich?“ Mit dem Auslaufen der Urheberrechte des Freistaates Bayern steht dann einem kommerziellen Nachdruck nichts mehr im Wege. Es stellen sich nicht nur um rechtliche Fragen, sondern vor allem geht es auch um gesellschaftliche Verantwortung, Aufklärung und Geschichtskultur. Kann und soll das Machwerk verboten werden? Soll eine quellenkritische kommentierte Ausgabe zukünftig über das Machwerk und fremdenfeindliches, antisemitisches Gedankengut aufklären? Welcher Weg ist von Vernunft und Weitsicht geprägt?

Der Teilnehmerkreis und das interessierte Publikum führte sachlich gut fundierte Diskussion. Wesentliche Grundlage, Antworten und Anregungen gaben: Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig (Professur für Politikwissenschaft an der Universität Passau), sie hat die Texte analysiert und stellte ihren Studienkommentar vor, Stephan Joachim Kramer (Generalsekretär a. D. des Zentralrats der Juden), Prof. Dr. Angela Kolb (Justizministerin des Landes Sachsen-Anhalt), Andreas Hueck (Künstlerischer Leiter des Theaters Poetenpack Potsdam) sowie die SPD-Landtagsmitglieder Holger Hövelmann, für den Arbeitskreis Rechtsextremismus und Landtagsvizepräsident Gerhard Miesterfeld.

Angereichert wurde der Abend durch einen kleinen Film zu Georg Taboris Farce “Mein Kampf” und Reaktionen von Schülern. Nach zwei Stunden konzentrierter Information wurden die Gespräche in lockerer Runde fortgesetzt.

Quelle: SPD Harz (Kurt Neumann)

Veröffentlicht: 09.09.2014 unter SPD Ballenstedt-Falkenstein, Termine

Einladung zum Spätsommerfest der SPD

Die SPD Ballenstedt-Falkenstein lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zum

Spätsommerfest
am Samstag, den 13. September, ab 15:00 Uhr
in der Halberstädter Straße 3, 06463 Ermsleben/ Stadt Falkenstein.

Die Gäste haben auch die Möglichkeit, mit den anwesenden Ratsmitgliedern und Abgeordneten in lockerer Runde ins Gespräch zu kommen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt und auch einige kleine Überraschungen wird es geben genau wie Unterhaltung für die ganze Familie (u.a. mit Hüpfburg und Luftballonfiguren).

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage der SPD im Harzkreis
Zur Homepage des Landtagsabgeordneten Andreas Steppuhn
Zur Homepage des Landtagsabgeordneten Bernward Rothe